Mehrmonatige Corona-Beschränkungen

Donnerstag, 03.12.2020 09:49 Uhr

Der Städte- und Gemeindebund dringt nach der Verlängerung der seit Monatsbeginn geltenden Corona-Schutzmaßnahmen bis zum 10. Januar auf längerfristige Perspektiven.

Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg sagte: "Ein mehrmonatiger Lockdown, der auch zu Beginn des Jahres 2021 fortbesteht, ist nur schwer vorstellbar." Das gelte nicht nur aus der Perspektive der betroffenen Unternehmen und der Wirtschaft, sondern auch aus Sicht der Menschen, die sich zurecht "ein wenig Normalität" zurückwünschten.
Der Vorsitzende der Kommunalpolitischen Vereinigung von CDU und CSU, Christian Haase (CDU), sagte dem "RedaktionsNetzwerk Deutschland": "Spätestens ab Januar sollte die Gastronomie wieder öffnen dürfen." Es sei sicherer, "wenn man abends mit wenigen Leuten dort zum Essen geht, wo es gute Hygienekonzepte gibt, als wenn man sich in einer kleinen Küche zusammensetzt". Die Verlagerung solcher Treffen in den Privatbereich verringere das Infektionsrisiko nicht, argumentierte Haase.

Zurück

Überall Musik hören

Mit unserer kostenlosen App für iOS und Android