Uni Oxford: Vielversprechende Impfstudie

Dienstag, 21.07.2020 06:00 Uhr

Der Corona-Impfstoff-Kandidat des britischen Pharmakonzerns AstraZeneca erzielt in klinischen Studien am Menschen positive Ergebnisse.

Die im renommierten Medizinjournal "The Lancet" publizierten Daten zeigten, dass der mögliche Impfstoff bei den mehr als 1000 Probanden eine "starke Immunreaktion" hervorrufe und auch gut verträglichsei, erklärte das Unternehmen, das das Mittel zusammen mit der Universität von Oxford entwickelt. Es habe keine ernsthaften Nebenwirkungen gegeben.Das Mittel löst demnach gleich zwei Antworten des Immunsystems aus: Es fördere sowohl die Bildung von spezifischen Antikörpern gegen das Coronavirus als auch von T-Zellen - beide sind für die Immunabwehr wichtig. Allerdings sei noch unklar, ob der Impfstoff ausreichend Schutz biete, berichteten Experten.

Zurück

Überall Musik hören

Mit unserer kostenlosen App für iOS und Android