Gesundheitsministerium nimmt Antrag zurück

Dienstag, 08.06.2021 15:39 Uhr

Das Gesundheitsministerium in Kiel hat einen Antrag auf eine einstweilige Verfügung gegen einen Kieler IT-Experten zurückgenommen.

Dabei ging es um einen Streit um die Beschaffung von Impfterminen mit Computerhilfe. Nach Mitteilung des Gesundheitsministeriums hatte es Manipulationsbefürchtungen gegeben. Die Terminvergabe wurde umgestellt und damit sei die eingesetzte Software im Norden jetzt deutlich sicherer. Daher sei der Fall nicht weiter zu verfolgen,  so ein Sprecher des Ministeriums in Kiel weiter

Zurück
### @import 'EXT:ch_radio21/Configuration/TypoScript/Sylt/Setup/page.999.typoscript' end ### ### @import 'EXT:ch_radio21/Configuration/TypoScript/Sylt/Setup/page.headerData.typoscript' begin ### page { headerData { 3 = TEXT 3.value (