Neue Einigung für Ukraine-Notkredit

Freitag, 25.11.2022 07:50 Uhr

Der Schleswig Holsteinische Landtag hat sich darauf geeeinigt, den Ukraine-Notkredit um eine Milliarde Euro aufzustocken.

Der Schleswig Holsteinische Landtag hat sich darauf geeeinigt, den Ukraine-Notkredit um eine Milliarde Euro aufzustocken. Das Geld soll unter anderem in die Unterbringung von Flüchtlingen fließen. Damit folgte Der Landtag einem Vorschlag von Finanzministerin Monika Heinold. Nur die FDP stimmte dagegen -Die Gelder würden laut der Fraktion zur Finanzierung von Koalitionsprojekten zweckentfremdet werden.

Zurück

Überall Musik hören


Mit unserer kostenlosen App für iPhone und Android