Wattenmeer: Seehundbestand verdoppelt

Mittwoch, 13.10.2021 13:04 Uhr

Der Seehundbestand im Wattenmeer hat sich seit 1991 mehr als verdoppelt.

Grund dafür sind die Maßnahmen, aus einem damals beschlossenen Tierschutzabkommen. Ein großes Problem für die Seehunde sind aber immer noch Umweltgifte in der Nordsee, die ihr Immunsystem schwächen.

Zurück